Webinar Zollwert

Die Ermittlung des Zollwerts in der Praxis
348,00 €
exkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
Artikelnummer:
Webinar_Zollwert
  • Grundsätze des Zollwertrechts
  • Anwendung in der Abfertigungspraxis
  • Bemessungsgrundlagen
  • Ermittlung des Zollwerts

 

Dauer: 2 Module zu je 4 Std. 

Termine:

05. + 06. Juli 2021 von 13:00 - 17:00 Uhr

 

Die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Zölle und sonstigen Eingangsabgaben ist der Zollwert.

Bestimmungen über die Ermittlung des Zollwerts finden sich im Zollkodex der Union und seiner Delegierten- bzw. Durchführungsrechtsakte. Die Regelungen des Zollwerts basieren im Wesentlichen auf völkerrechtlichen Verträgen, wie dem GATT und dem Übereinkommen zur Durchführung des Art. VII GATT.

Im Falle eines Verkaufs von Waren in die EU ist vorrangig der Kaufpreis des maßgebenden Kaufgeschäftes (Transaktionswert) als Zollwert heranzuziehen und gegebenenfalls nach den Bestimmungen der Artikel 71 und 72 des Zollkodex anzupassen. Der Kaufpreis und etwaige Anpassungen sind in der Zollanmeldung zu erklären und gegebenenfalls dem Zollamt in geeigneter Form nachzuweisen.

Für Rechtsgeschäfte, denen kein Kaufpreis zu Grunde liegt (z.B. Kommissionsgeschäfte) oder der Kaufpreis nicht als Transaktionswert herangezogen werden kann (z.B. eine Verbundenheit mit Preisbeeinflussung liegt vor), sind die nachrangigen Bewertungsmethoden (z.B. Transaktionswert gleicher oder ähnlicher Waren) zur Bestimmung des Zollwerts heranzuziehen.


Arbeitsschwerpunkte:

  • Überblick über Rechtsvorschriften und deren Transaktionswert
  • Maßgebendes Kaufgeschäft
  • Bestandteile des Transaktionswertes (Hinzurechnungs- bzw. abzugsfähige Kosten)
  • Das Verfahren zur Bewilligung zur vereinfachten Festlegung von Bestandteilen des Transaktionswertes (z.B. Lizenzgebühren)
  • Antrags- und Bewilligungsdaten
  • Nachrangige Bewertungsmethoden
  • Angaben in der Zollanmeldung

 

Beinhaltet: virtuelle Teilnahme am Seminar (max. 12 Seminarteilnehmer*innen) mit Fragemöglichkeit sowie PowerPoint Präsentation als pdf-Datei. Im Anschluss an die Schulung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Technische Voraussetzung: Sie benötigen einen internetfähigen Rechner / Laptop / Tablet oder Smartphone, um am Training teilnehmen zu können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme an der Onlineschulung. Durch das Klicken auf diesen Link, kurz vor der Schulung, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Moderator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil.

Zur Vorbereitung des Trainings erhalten Sie vor dem Webinar, zusammen mit der Zusendung des Zugangslinks, die Präsentation als pdf-Datei. Vor dem Webinar können wir Ihren Zugang gemeinsam testen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Auch während des Webinars unterstützen wir Sie, falls Probleme auftauchen sollten.


Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Silke Schneider
Seminarorganisation
T +43 1 713 53 34 DW 17
F + 43 1 713 53 34 DW 85
silke.schneider@kitzler-verlag.at

Mag. Herbert HOLZINGER
Mag. Herbert HOLZINGER

Bundesministerium für Finanzen / Zollamt Salzburg

  • Leiter der Zollabteilung sowie Zollverantwortliche
  • Import- und Exportmanager
  • Leiter und Mitarbeiter aus den Bereichen Logistik, Einkauf, Vertrieb und Steuern
    sowie an Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und an Rechtsanwälte im Zollbereich.