Praxistauglicher Einstieg in die Exportkontrolle

338,00 €
exkl. 20% MwSt.
Artikelnummer:
Einstieg_Exportontrolle

In diesem Seminar wird Ihnen für den Einstieg in die Exportkontrolle das wesentliche Basiswissen, sowohl in Bezug auf die rechtlichen Grundlagen, als auch für eine konkrete Umsetzung in der Praxis, vermittelt.

Günstig buchbar auch als Kombi-Seminar gemeinsam mit Exportkontrolle - Technologietransfer um EUR 496,- exkl. USt.!

In diesem Seminar wird Ihnen für den Einstieg in die Exportkontrolle das wesentliche Basiswissen, sowohl in Bezug auf die rechtlichen Grundlagen, als auch für eine konkrete Umsetzung in der Praxis, vermittelt.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Warum werden Exportkontrollen benötigt, wem nutzen diese und wer ist davon betroffen?
  • In welchem rechtlichen Rahmen bewegen sich Wirtschaftstreibende und welche Verantwortung haben diese?
  • Wie gestaltet sich die Vielfalt von „modernen Embargos“ und deren Handhabung?
  • Zweckmäßige internen Sicherungsmaßnahmen im Unternehmen (u.a. ICP)
  • Was ist bereits bei einer Geschäftsanbahnung und Produktentwicklung zu beachten?
  • Das "Um-und-Auf" einer guten Güterklassifizierung und wie ist diese zu erstellen?
  • Verwendungsbezogene Genehmigungspflichten - was ist darunter zu verstehen?
  • Was kann beantragt werden und ist bei der Antragstellung besonders zu berücksichtigen?
  • Wie kann vorab abgeschätzt werden, ob ein Antrag Aussicht auf Genehmigungserteilung hat?
  • Welche Genehmigungsarten gibt es?

Günstig buchbar auch als Kombi-Seminar gemeinsam mit Exportkontrolle - Technologietransfer um EUR 496,- exkl. USt.!

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Silke Schneider
Seminarorganisation
T +43 1 713 53 34 DW 17
F + 43 1 713 53 34 DW 85
silke.schneider@kitzler-verlag.at

Ing. Werner HAIDER
Ing. Werner HAIDER

BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Dipl. Ing. Andreas MOSER
Dipl. Ing. Andreas MOSER

BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

  • Alle Wirtschaftsbeteiligten, in deren Produktportfolio sich militärische, hochtechnologische oder als sensibeleingestufte Güter befinden oder das Wissen darüber vorhanden ist.
  • Mitarbeiter, die in den Vorgängen Vermittlung, Ausfuhr, Verbringung, Durchfuhr, Bereitstellung, Einfuhr eingebunden sind
  • Mitarbeiter in Speditionen