Lehrgang zum zertifizierten Zolldeklaranten P37

13-tägige Präsenzzeit + e-learning-Einheiten
5.480,00 €
exkl. 20% MwSt.
Artikelnummer:
P37

Im modularen Lehrgang zum zertifizierten Zolldeklaranten P37 eignen Sie sich unerlässliche Kenntnisse für die Import- und Exportabwicklung an. Die Ausbildung vermittelt Ihnen tiefgehendes Wissen im Zoll & Außenhandel und unterstützt Sie, dieses in die Praxis umzusetzen! Sie erhalten einen umfangreichen Einblick in alle zollrelevanten Abläufe, speziell bis hin zur elektronischen Abwicklung von Import- und Exportverzollungen.

Sie haben bereits einen Zoll-Lehrgang oder die Ausbildung zur P36-Zollfachkraft absolviert? Ausgewählte Module der P37-Ausbildung bietet Ihnen eine optimale Ergänzung: Mit nur wenigen zusätzlichen Präsenzseminartagen + e-learning-Einheiten können Sie bei Austrian Standards die Prüfung zum P37-Zolldeklaranten ablegen. Kosten für Absolventen der Ausbildung P36-Zollfachkraft: € 2.800,- exkl. MWSt.

 

Im modularen Lehrgang zum zertifizierten Zolldeklaranten P37 eignen Sie sich unerlässliche Kenntnisse für die Import- und Exportabwicklung an. Die Ausbildung vermittelt Ihnen tiefgehendes Wissen im Zoll & Außenhandel und unterstützt Sie, dieses in die Praxis umzusetzen! Sie erhalten einen umfangreichen Einblick in alle zollrelevanten Abläufe, speziell bis hin zur elektronischen Abwicklung von Import- und Exportverzollungen.

Durch das vermittelte Know-How wissen Sie auch über angrenzende Rechtsbereiche Bescheid (z.B. Verbote und Beschränkungen und steuerliche Aspekte) und können diese korrekt berücksichtigen. Sie erlangen Rechtssicherheit und finden Lösungswege, um Prozesse zu optimieren, Risiken
aufzudecken und einen Beitrag zum unternehmerischen Erfolg zu leisten!

AUFBAU DER MODULE

Tag 1 Basiswissen Zoll
ADir. Günther SUCHY (Fachbereich Zoll und Verbrauchsteuern)
Tag 2 Zolltarif – Teil 1
ADir. Günter MÜLLER (Zentralstelle für verbindliche Zolltarifauskünfte)
Tag 3 Zollverfahren im Export & Import
Mag. Stefan MAIER (Auditor bei der Zollstelle Amstetten), Mag. Manfred MEHRINGER (Zollamt Linz Wels)
Tag 4 Praxistransfer: Zollabwicklung und Abläufe in der Praxis/aktuelle Geschäftsfälle
Johann WIDHALM (KGH Hannl + Hofstetter Customs Services GmbH)
Besondere Verfahren
ADir. Robert BÖSE (Fachbereich Zoll und Verbrauchsteuern)
Tag 5 Warenursprung & Zollpräferenzen
ADir. Andreas RASSINGER (BM f. Finanzen), ADir. Johann ALBERER (Fachbereich Zoll u. Verbrauchsteuern)
Tag 6 Exportkontrolle und Abgabenberechnung – Teil 1
Mag. Herbert HOLZINGER (Zollamt Salzburg)
Tag 7 Umsatzsteuer bei Auslandsgeschäften
Mag.Dr. Peter PICHLER (LeitnerLeitner, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater)
Haftungsrisiken im Zollrecht und mögliche Rechtsbehelfe
Mag. Gabriele WALDL (Zollamt Wien)
Tag 8 Praxisübungen / Zusammenfassung Tag 1-8
Werner STUBITS (Zollamt Wien)
Homestudy
Tag 9 Steuer Intensiv
Einführung Softwareprogramm zur Anwendung e-Zoll
Tag 10 Zolltarif – Teil 2
Homestudy
Tag 11 Exportkontrolle und Abgabenberechnung – Teil 2
Mag. Herbert HOLZINGER (Zollamt Salzburg)
Tag 12 Zollanmeldung in der Theorie und Praxis Teil 1 – Vorbereitungsmaßnahmen auf die externe Prüfung
Johannes Seywald (Zollamt Innsbruck)
Homestudy
Tag 13 Zollanmeldung in der Theorie und Praxis Teil 2 – Vorbereitungsmaßnahmen auf die externe Prüfung
Werner Stubits (Zollamt Wien)
Homestudy

Anforderungen an den zertifizierten Zolldeklaranten P37
Zertifizierte Personen müssen folgende Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf die Erstellung von Zollanmeldungen aufweisen:
• Vertieftes Wissen sowie umfassende Fertigkeiten in der Einreihung der Waren in den Zolltarif:
Elektronische Erfassung der Zolltarifnummer in der Zollanmeldung.
Umfassende theoretische und praktische Kenntnisse zu allgemeinen Vorschriften, Anmerkungen und Erläuterungen zum Zolltarif. Fähigkeit zur richtigen Einreihung in den Zolltarif im Zweifelsfall und Begründung der Entscheidung (z.B. wenn diese nicht eindeutig und namentlich im Zolltarif genannt sind).
Einschätzung der Risiken hinsichtlich einer falschen Einreihung in den Zolltarif (z.B. Umgehung handelspolitischer Maßnahmen, Zahlung zu hoher/niedriger Abgaben) und Einleitung entsprechender Schritte. Erkennen möglicher Begünstigungen (Zollaussetzungen, Zollkontingente und Zollbefreiungen) und Beantragung von diesen in einer Zollanmeldung.
• Für die Zollanmeldung relevante Kenntnisse in angrenzenden Rechtsbereichen (Verbote und Beschränkungen, Verbrauchssteuer, Ausfuhrkontrolle, Umsatzsteuer) sowie die Fähigkeit, diese in der Zollanmeldung mittels der dafür vorgesehenen Codes/Kodierungen korrekt zu erfassen.
• Ermittlung eines korrekten Zollwertes auf Basis verfügbarer Daten und Informationen sowie deren korrekten elektronischen Erfassung in der Zollanmeldung. Es wird die Kompetenz erarbeitet, mögliche Risiken im Zusammenhang mit Bestimmung des Zollwerts zu identifizieren (z.B. nicht korrekte Abgabenrechnung) sowie mögliche Schritte einzuleiten.
• Fähigkeit zur Durchführung von mit der Zollanmeldung assoziierter Prozesse:
• Erstellung elektronischer Zollanmeldungen zu allen Zollverfahren (d.h. zu Ausfuhr, Überlassung zum zollrechtlich freien Verkehr, Besondere Verfahren) sowohl als Standardzollanmeldung als auch als vereinfachte Zollanmeldung sowie die Vorgangsweise beim Ausfall von EDV-Systemen („Notfall-Fallbackverfahren“).
• Sie erhalten einen umfangreichen Einblick in alle zollrelevanten Abläufe, speziell bis hin zur elektronischen Abwicklung und Erstellung von Import, Export und Versandanmeldungen.

Der Lehrgang wurde entsprechend der Kompetenzanforderungen und Richtlinien konzipiert, um die externe Prüfung bei Austrian Standards ablegen zu können.

Ausbildungsdauer:
13 Tage Präsenzunterricht
Zusätzlich homestudy-Beispiele und Aufgaben zwischen den Modulen

TERMINE:
Wien | November (Tag 1-8) 05.-07.11.2019 & 12.+13.11.2019 & 20.-22.11.2019

Salzburg | November (Tag 1-8) 12.-14.11.2019 & 19.+20.11.2019 & 26.-28.11.2019

Die ersten 8 Ausbildungstage (ident mit P36-Zollfachkraftausbildung) finden jeweils in Wien oder Salzburg statt, die weiteren 5 Ausbildungstage finden ausschließlich in Wien statt.

Termine Tag 9-13 in Wien: 
09.-10.01.2020 & 15.-16.01.2020 & 23.01.2020
Seminarzeiten: jeweils von 09.00 bis ca. 17.00 Uhr


Zertifizierungsprüfung P37 durch Austrian Standards am 12.02.2020 in Wien

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für die Zertifizierungsprüfung direkt bei Austrian Standards und gesondert anmelden müssen.
Die Kosten für die Zertifizierung sind nicht in der Teilnahmegebühr inkludiert.
Die Anmeldung und Verrechnung läuft direkt über Austrian Standards:
Frau Johanna Rebling / Tel. +43 1 213 00-519 / j.rebling@austrian-standards.at
https://www.austrian-standards.at/produkte-leistungen/zertifizierung/personenzertifizierung/zolldeklarantin/

Informationen & Anmeldung Lehrgang P37:

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen unter Tel. +43 1/713 53 34 DW 17
Silke Schneider | silke.schneider@kitzler-verlag.at

ADir. Johannes SEYWALD
ADir. Johannes SEYWALD

Zollamt Innsbruck

Werner STUBITS
Werner STUBITS

Zollamt Wien

ADir. Günther SUCHY
ADir. Günther SUCHY

BM für Finanzen, Fachbereich Zoll und Verbrauchsteuern

ADir. RR. Ing. Günter Müller
ADir. RR. Ing. Günter Müller

Zentralstelle für verbindliche Zolltarifauskünfte

Mag. Stefan MAIER
Mag. Stefan MAIER

Zollamt Krems/St. Pölten/Wr. Neustadt

Mag. Manfred MEHRINGER
Mag. Manfred MEHRINGER

Zollamt Linz Wels

Johann WIDHALM
Johann WIDHALM

Country Manager bei KGH Hannl & Hofstetter Customs Services GmbH

Robert BÖSE
Robert BÖSE

BM für Finanzen

RR Andreas RASSINGER
RR Andreas RASSINGER

BM für Finanzen

ADir. Johann ALBERER
ADir. Johann ALBERER

Steuer- und Zollkoordination, Fachbereich Zoll- und Verbrauchsteuern 

Mag. Herbert HOLZINGER
Mag. Herbert HOLZINGER

Bundesministerium für Finanzen / Zollamt Salzburg

Mag. Dr. Peter PICHLER
Mag. Dr. Peter PICHLER

Steuerberater bei LeitnerLeitner

  • Zollverantwortliche & Zollsachbearbeiter
  • Zolldeklaranten & Zollmitarbeiter bei Frächtern und Transporteuren
  • Spediteure 
  • Angestellte im Speditionsbereich
  • Export- und Importleiter
  • Mitarbeiter aus Interessensvertretungen
  • Import & Exportberater