Neue Abkommen & Ursprungssysteme

Neue Abkommen der EU mit Vietnam & Mercosur
328,00 €
exkl. 20% MwSt.
Artikelnummer:
Neues_Ursprungssystem

Die zukünftigen neuen Abkommen der EU mit Vietnam und den Mercosur Staaten (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay) sind von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung. Vietnam ist ein wirtschaftlich aufstrebendes Land und das Abkommen beseitigt fast alle Zölle. Mercosur ist das umfangreichste Handelsabkommen der EU und beseitigt Zölle auf ca. 90% der Waren, die bislang seitens Mercosur mit hohen Zöllen belegt sind.

Günstig buchbar auch als Kombi-Seminar gemeinsam mit "Die Lieferantenerklärungen" EUR 496,00

Inkl. Praxishandbuch "Die Lieferantenerklärung"!


Die zukünftigen neuen Abkommen der EU mit Vietnam und den Mercosur Staaten (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay) sind von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung. Vietnam ist ein wirtschaftlich aufstrebendes Land und das Abkommen beseitigt fast alle Zölle. Mercosur ist das umfangreichste Handelsabkommen der EU und beseitigt Zölle auf ca. 90% der Waren, die bislang seitens Mercosur mit hohen Zöllen belegt sind. 

Mit Anwendung dieser neuen Abkommen werden die Zölle beseitigt, sofern es sich um Ursprungserzeugnisse des jeweiligen Abkommens handelt. Importeure und vor allem Exporteure können von den Abkommen profitieren, wenn sie die Ursprungsregeln des jeweiligen Abkommens kennen und korrekt anwenden!

Im Abkommen mit Japan hat die EU ein neues System der Ursprungsregeln (Ursprungsbestimmung und Ursprungsverfahren) eingeführt, welches nur teilweise dem bekannten System der bisherigen Freihandelsabkommen der EU folgt. Dieses neue System wird auch in den zukünftigen Abkommen der EU (zB. Vietnam und Mexiko neu) Anwendung finden.

Arbeitsschwerpunkte:

Übersicht über die Ursprungsregeln im Abkommen der EU mit Vietnam.
Übersicht über die Ursprungsregeln im Abkommen der EU mit den Mercosur Staaten (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay)
Neues System der Ursprungsregeln am Bespiel des Abkommens EU-Japan

Bestimmung des Ursprungs eines Erzeugnisses

  • Voraussetzungen für Ursprungserzeugnisse
  • Vollständige Erzeugung
  • Ausreichende Fertigung
  • Minimalbehandlung
  • Kumulierung und Toleranzen


Nachweis der Ursprungseigenschaft (Zollpräferenz)

  • Erklärung z. Ursprung (Reg. Ausführer) – genauer Wortlaut der Erklärung und Angabe und
    Prüfung d. Herstellungskriterien (A, B, C1, C2, C3, C4, D, E)
  • Importer`s knowledge – Erklärung der Ursprungseigenschaft ohne schriftlichen Nachweis
  • Verantwortung des Einführers


Erzeugnisspezifische Ursprungsregeln

  • Erklärung d. Ursprungsregeln „CC“, CTH“ u. „CTSH“
  • Ursprungskalkulation - Erklärung der Begriffe „MaxNOM“ und „RVC“


Auch günstig als Package mit Seminar Lieferantenerklärungen buchbar: EUR 496,00 (exkl. USt)


Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Silke Schneider
Seminarorganisation
T +43 1 713 53 34 DW 17
F + 43 1 713 53 34 DW 85
silke.schneider@kitzler-verlag.at

RR Rudolf SCHNABL
RR Rudolf SCHNABL

BM für Finanzen

  • Zollverantwortliche, Zollsachbearbeiter & Spediteure
  • Zolldeklaranten & Zollmitarbeiter bei Frächtern und Transporteuren
  • Export- und Importleiter
  • Mitarbeiter im Speditionsbereich
  • Verantwortliche aus Ministerien, Ämtern der Landesregierungen, Kammern, Gemeinden & Interessensvertretungen