Haftung beim Gefahrguttransport

298,00 €
exkl. 20% MwSt.
Artikelnummer:
HaftGG_W_FJ2019

In diesem Seminar lernen Sie die Haftungen jedes einzelnen Beteiligten am Gefahrguttransport kennen.

Holen Sie sich von einem Top-Experten aus der Praxis Antworten auf die Frage: WER HAFTET WOFÜR?

Wird ein Gefahrguttransport bei einer Kontrolle durch die Exekutive beanstandet oder kommte es zu einem Unfall, stellt sich schnell die Frage: WER HAFTET WOFÜR?

In diesem Seminar lernen Sie die zivilrechtlichen, arbeitsrechtlichen, strafrechtlichen und verwaltungsrechtlichen Haftungen jedes einzelnen am Gefahrguttransport Beteiligten kennen sowie auch deren gesetzliche Verpflichtungen!

Auch soll Ihnen das Seminar eine Entscheidungshilfe bieten, ob Ihr Unternehmen die Dienstleistung eines externen Gefahrgutbeauftragten in Anspruch nehmen soll oder doch einen Mitarbeiter bzw. eventuell sogar den Geschäftsführer dazu ausbilden lassen soll.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Gesetzliche Verpflichtungen der unterschiedlichen Beteiligten
  • Unterschiede der zivilrechtlichen, arbeitsrechtlichen, strafrechtlichen und verwaltungsrechtlichen Haftungen in der Praxis
  • Einrichtung und Anforderung an ein internes Anweisungs-, Schulungs- und Kontrollsystem
  • Grundlagen des Umweltstrafrechts
  • Inkl. Unternehmensstrafrecht!
  • u.v.m.!



Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Mag. Tanja Brunelik
Seminarorganisation
T +43 1 713 53 34 DW 16
F + 43 1 713 53 34 DW 85
tanja.brunelik@kitzler-verlag.at

  • Gefahrgutbeauftragte
  • Alle mit Gefahrgut befassten Personen
  • Angestellte von Produktionsbetrieben
  • Mitarbeiter im Speditionsbereich - Gefahrgutbeauftragte, Disponenten
  • Mitarbeiter im Transport, Verlader (Lenker usw.)
  • Sicherheitsfachkräfte, Brandschutzbeauftragte, Giftbeauftragte, Strahlenschutzbeauftragte, Umweltbeauftragte