Außenwirtschaftstag 2019 in Salzburg

328,00 €
exkl. 20% MwSt.
Artikelnummer:
Aussenwirtschaftstag_Salzburg_2019

Ist der Außenhandel von heute vergleichbar mit dem Außenhandel von morgen? Die ökonomischen Herausforderungen der jüngsten Vergangenheit verlangen neues Denken und Strategien um auch in der Zukunft erfolgreich zu sein.

Die Schwerpunkte beim Außenwirtschaftstag in Salzburg liegen u.a. bei den Neuerungen im Außenwirtschaftsrecht, dem aktuellen Stand der Dual-Use-Verordnung und den INCOTERMS® 2020 

Programm:

Dipl.Ing. Andreas MOSER
(Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)

Grundlagen & Praxisbeispiele zur Güterklassifikation
• Aktueller Stand/Überblick zum Außenwirtschaftsgesetz 2011 und der Dual-Use-Verordnung
• Rechtlicher Rahmen
• Grundlagen zur Güterklassifikation
• Antragstellung
• Kriterien für die Ausfuhr und Genehmigungserteilung
• Allgemeine Kontrollmaßnahmen


Ing. Dr. Wolfgang Gappmayer, LL.M.
(Rechtsanwalt Wien/Salzburg)

Zoll
• Handelspolitische Maßnahmen und deren Vollziehung durch den Zoll
• Ausfuhrdokumente / Abgrenzungsfragen 

Außenwirtschaftsgesetz
• Wichtige Begriffe des Außenwirtschaftsrechts
• Compliance und verantwortliche Beauftragte im Unternehmen
• Fallstricke, Stolpersteine und Aspekte der Verteidigung in Strafverfahren
• Infos zum Stand der Dual-Use-Verordnung


Mag. Filip Trebuch
(Staatsanwaltschaft Wien – Staatsanwalt mit Zuständigkeit für Strafsachen organisierter Kriminalität)

Gerichtliche Strafbestimmungen im Außenwirtschaftsrecht
• Bedeutung der §§ 79 ff AußWG 2011 in der bisherigen gerichtlichen Praxis
• Voraussetzungen der Strafbarkeit (insbes. Unkenntnis strafrechtlicher Bestimmungen vs. Fahrlässigkeit)
• Ablauf eines gerichtlichen Strafverfahrens
• Staatliche Reaktionsmöglichkeiten
• ausgewählte Beispiele


Mag. Paulus Krumpel
(Stv. Geschäftsführer ICC Austria)

INCOTERMS® 2020 - ab 01. Jänner 2020 in Kraft
• Rechte und Pflichten von Käufer und Verkäufer im internationalen Handel
• Überblick Zusammenwirken von Incoterms® und sonstigen Vertragsbedingungen
• Wichtigste Änderungen und ihre richtige Anwendung

Incoterms® sind Bestandteil Ihres komplexen Export- bzw. Importvertrages und müssen mit allen anderen juristischen Vorgaben harmonieren! Sie benötigen zu den jeweiligen Incoterms® Regeln entsprechende Beförderungs- und Versicherungsverträge.Darüberhinaus müssen Sie sich überlegen, welche Beförderungsdokumente Sie mit den jeweiligen Incoterms® Regeln erhalten, um diese beispielsweise unter dem Akkreditiv vorzusehen. In der Praxis werden häufig unpassende Incoterms® vereinbart. Dies funktioniert so lange gut, bis Ihr Partner Gründe sucht, aus Ihrem Vertrag auszusteigen...


Profitieren Sie von dem Expertennetzwerk vor Ort und stellen Sie Ihre Fragen!


Ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens jeweils EUR 268,- exkl. USt.


Kaffeepause, Getränke, Schreibunterlagen sowie umfangreiche Schulungsunterlagen sind in der Teilnahmegebühr enthalten!


Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Silke Schneider
Seminarorganisation
T +43 1 713 53 34 DW 17
F + 43 1 713 53 34 DW 85
silke.schneider@kitzler-verlag.at

Dipl. Ing. Andreas MOSER
Dipl. Ing. Andreas MOSER

BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Ing. Dr. Wolfgang GAPPMAYER, LL. M.
Ing. Dr. Wolfgang GAPPMAYER, LL. M.

Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im öffentlichen Recht

Mag. Filip TREBUCH
Mag. Filip TREBUCH

Staatsanwalt in Wien mit Zuständigkeit für Strafsachen organisierter Kriminalität

  • Geschäftsführer & Vorstände
  • Exportabteilungsleiter und -mitarbeiter
  • Ausfuhrverantwortliche
  • Rechts- und Unternehmensberater